Was wollten mir diese Schüler sagen?

Habe heute mal wieder korrigiert. Eine Tätigkeit, die ich eigentlich gerne mag, denn es begegnet einem immer wieder ein Panoptikum aus verblüffendem und originellem Formulierungsreichtum… und noch immer kann ich mich wundern, auf wie viele Arten man Dinge falsch schreiben kann. Hier aus meiner Sammlung:

Überschrift: Versuchsproduckttoll

Das ist da, wo im Auge der Seenerf austritt.

Katzen sind Dämmerungstiere, Hunde sind Hellseher.

Es gibt Seugetiere, Vögel, Fische, Lurche und Raptiere.

Der Adler hat Augen mit denen er ranzoomen kann.

Ich darf keine Schnebele werfen.

Werend eine Person spricht mach ich kein Plötzin.

z.B. in Busen ist Rauchen auch verboten.

Nach dem Segen muss ich des Kopf von dene Heizungsrohre fressen, weil man dann die Rohren leichter löten kann.

_________________________________________________________________

Und, auf einem Zettelchen, mir von einem „Immigrantenkind“ zugesteckt:

Gibts in Deutschland irgendwo noch Mienen?

                         Ja         Nein                                  2.gif

Advertisements

3 Gedanken zu „Was wollten mir diese Schüler sagen?

  1. frauhilde

    Ist das großartig! 😀
    Vielen Dank fürs Teilen!

    Den letzten Satz musste ich mir zweimal durchlesen; beim ersten Lesen war ich irrtümlich gedanklich in der Kirche …

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s