Bienenalarm

„Oh mein Gott! WTF!“

So der Ausruf von Steff, der aus unserem Eßzimmerfenster ins Blaue plienste. Nun ist das für Steff (in dessen Kopf DINGE passieren) gar nicht so ungewöhnlich, dementsprechend verhalten drehte ich mich erst um, als Sohnemann ein „Krass!“ dazufügte und ebenfalls anlasslos (?) den Himmel betrachtete –

der, so realisierte ich, komplett fensterfüllend voller Bienen hing.

„Da können wir jetzt nicht raus“ konstatierte Steff, der eigentlich in Kürze zum Kino aufbrechen wollte.

„Ach was“ – mein Part – „die wollen nix von euch. Es sei denn, du bist eine Königin?“ (zu Steff) „Warte mal kurz, die suchen sich bestimmt nur einen Platz, um sich hinzuhängen.“

Und so war es. Bald war der Himmel wieder bienenfrei, und das Apfelbäumchen im Nachbarsgarten sah so aus:

6289457342331977172.jpg

näher ran wird es leider unscharf…

6289457520808217642.jpg

Die Bilder geben nicht im MINDESTEN wieder, wie es live aussieht, wenn 4-5 Kilo Bienen laut summend im Baum hängen.

Nach Mobilisieren der Nachbarin (und Hinzuströmen etlicher Schaulustiger) wurde eine Imkerin angerufen. „Och nöö – ich mag den nicht holen. Das wäre der dritte Schwarm in 2 Wochen , und ich wollte doch eigentlich verkleinern… Die bleiben da nicht, die rasten nur und suchen noch. (Puh!) Die schicken jetzt Spurbienen aus, die ein geeignetes Zuhause suchen, dann geht es weiter. Die brauchen etwas Höhlenartiges – wenn ihr Pech habt, landen sie im Rolladenkasten (WHAT?). Das ist ein echter demokratischer Prozess – per Flugabstimmung!“ (Man konnte ihr ihre Bienenbegeisterung deutlich anmerken 🙂 ) „Ich ruf mal einen anderen Imker an, ob der Bedarf hat. Wenn nicht: keine Sorge – die bleiben irgendwas zwischen 30 min bis spätestens morgen früh, dann sind sie weg.“ Ja, aber – unsere Rolladenkästen? Honigtriefend und außer Betrieb? 2.gif

Ende der Geschichte: ein Imker kam, besah sich die Sache, freute sich, und fuhr wieder weg um einen Kasten zu holen. Genau in dieser Zwischenzeit beschloss der Schwarm, erneut zu starten: über unsere Scheune (oh nein!) hinweg (puh!) und in Richtung Nachbardorf…   Der Imker schaute in die Röhre.

Advertisements

3 Gedanken zu „Bienenalarm

  1. Gereon

    Bienen brauchen mehr Pflege und Aufmerksamkeit als Kühe oder Schafe.
    Will ich aber auch haben, Bienen sind extrem wichtig.
    Schade, hätte mein erster Schwarm werden können.

    Antwort
  2. pimalrquadrat

    Bienen sind toll! Außer, wenn sie sich durchs gekippte Fenster zu mir verirren und ich sie mühevoll hinausgeleiten muss. Was ich bisher aber immer mache, die kleinen Tierchen sind viel zu wertvoll. Und Honig viel zu lecker. 🙂
    Deine Bilder sind beeindruckend, da wär ich auch erst einmal zu Hause geblieben und hätte die Fenster geschlossen. ^^‘

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s