Lehrer-Ethos

Anlass war ein Stoßseutzer in einem internetforum, den Frau M. zu lesen bekam – eine Gedankenwelt, die ihr völlig fremd schien:

Wie soll man jemandem etwas erklären, der normal geschriebenen Text nicht versteht?

Aus der Verblüffung heraus (da sie ständig am Erklären bei Menschen ist, die normal geschriebenen Text nicht verstehen) entstand unernst aus der Hüfte geschossen Folgendes:

1. Pantomime

2. Führ ihn hin.

3. Tanz es ihm vor.

4. Schreibe einen unnormal geschriebenen Text.

5. Jage es durch den google Übersetzer.

6. Mal ein Bild.

7. Gestalte ein Diagramm.

8. Lass es ihn nachvollziehen, indem du ihn in die Situation bringst.

9. Führe ihn marionettenmäßig, so dass er es selber macht.

10. Singe es ihm vor.

11. Mach ein Video und zeigs.

12. Bau ein Modell davon.

13. Lass es ihn einfach tun und sage hinterher: „Siehst du, genau das habe ich gemeint.“

14. Zerlege es in Schritte und serviere diese einzeln.

15. Hypnotisiere ihn und suggeriere ihm dann alles.

16. Sprichs auf ein Band und spiel ihm das vor.

17. Mach ein Rollenspiel draus.

18. Wandle Abstraktes in Konkretes um.

19. Benutze Metaphern.

20. Verpacke es in eine Geschichte.

21. Lass es ihn selbst erfahren.

22. Gib ihm die Bestandteile, er soll sie selbst zusammenfügen.

23. Lebe es ihm vor.

24. Verpacke es in ein Rätsel.

 

Es gibt nur eine einzige Klippe: WILL er es verstehen? Wenn nicht, nützt keine Erklärung was.

___ DAS ist eigentlich Lehrersein, oder?

 

Advertisements

Ein Gedanke zu „Lehrer-Ethos

  1. Corinna

    Ganz genau. Wenn es nur darum ginge, Texte zu lesen und zu verstehen, bräuchten wir keine Lehrer, sondern nur Textmedien. Ich gebe zu, es hilft schon ungemein, wenn man lesen und verstehen kann, aber 24 Alternativen sind doch allerhand. 😉

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s