Achtung – die Vollmützen kommen!

… so getitelt von der Sueddeutschen heute.

Ja, mit V – nicht mit W vorne.

Und so sieht der neue Trend aus:

6617337671327914880.png

https://www.sueddeutsche.de/stil/mode-achtung-die-vollmuetzen-kommen-1.4182417

Warum hat mich das so spontan komplett abgestoßen?

Ich wurde doch als ständig mittelohrentzündungsgefährdetes Kind auch immer als „Gesamtpaket“ bis über die Ohren eingepackt, wenn es zum Schlittenfahren ging?

Die Zeiten haben sich offensichtlich auch in meinem Kopf geändert. Folgende Gedanken kamen mir in den Sinn:

Der Klimawandel schlägt zu. Also jetzt nicht der temperaturmäßige, sondern der gesellschaftliche. Vermummung wird also jetzt auch modemäßig in, egal, ob draußen lauwarmes Siffwetter herrscht. Ob rechts, links oder muslimisch, alle nehmen sich die DGSVO in vorauseilendem Gehorsam zu Herzen. Gesicht zeigen wird out. Dann müsste man ja zu sich stehen.

Wie oft wäre denn bei uns eine solche Bekleidung wettertechnisch wirklich NÖTIG? Im letzen Winter kann ich mich an genau 2 Tage erinnern, wo ich den Schal auch über Nase und Mund gezogen hatte, weil ein furchtbar scharfer Wind ging. Aufm Dorf. Im Schwarzwald. Aber als Mode? Und Modell 2 (wohl für Männer, wenn man von der Farbigkeit ausgeht?) ist ja wohl komplett absurd als Persiflage auf Batman. Ist das für Erwachsene?

Was mich daran so massiv stört, habe ich in meinem post vor 2 Jahren  mit „religiösem Hintergrund“ schon einmal erläutert, in dem ich erklärt habe, warum ich mit Kopftuch und Hijab bei Frauen wunderbar klarkomme, mit Niqab und Burka dagegen nicht.

https://wordpress.com/post/errollsblog.wordpress.com/709

Jetzt also nochmal das Ganze säkular:

– „Man kann nicht nicht kommunizieren.“ (Watzlawick) Auch in einer Gruppe wildfremder Menschen – sagen wir mal beim Bäcker (um Christian Lindner und seine Ängste zu bemühen) – geben alle Beteiligten mimische und gestische Signale von sich. War der oder die jetzt vor mir? Hat er oder sie mich überhaupt wahrgenommen oder war das Vordrängeln grob unhöflich? Ist die Mutter mit Kleinkind voll im Stress und will ich sie vorlassen? Diese Form der unwillkürlichen mimischen Kommunikation ist durch sturmhaubenähnliche Kopfbedeckungen absolut eingeschränkt. Daher – und nicht weil ihnen gleich ein Überfall unterstellt wird – setzen Motorradfahrer ihre Sturmhauben ab, wenn sie die Tanke betreten – jedenfalls die höflichen. Das wäre das Minimum, das ich erwarten würde. Und Schalträger ziehen sich spätestens hier das Teil von Nase und Mund runter.

– In der Stadt bei lebhaftem Fußgängerverkehr fände ich diese Mode ebenso unangenehm, aus dem gleichen Grund. Kann man die Mimik der anderen nicht lesen, macht das auf lange Sicht unsicher, dann aggressiv. Punkt. Das ist der Grund (nämlich gewollte Verunsicherung des Gegenübers), warum amerikanische Cops so gerne verspiegelte Brillen tragen. Beweist mir das Gegenteil! Auf dem Land, wenn der Wind um die Ohren pfeift und alle offensichtlich heftig nach Hause streben, ist die Interpretation der Intention des Gegenübers dagegen einfach.

– Warum ich denn dann im internet mein Gesicht nicht zeige? Weil netiquette allenfalls ein Gerücht ist. Hier muss man sich Beleidigungen, persönliche Angriffe und Unterstellungen gefallen lassen, die im real life niemand auch nur wagen würde. Wenn doch, gäbe es dort mannigfache juristische Möglichkeiten. Und live – mit Mimik, Gestik UND Worten, bin ich so schlagfertig (nicht, was ihr jetzt denkt), dass ich bis jetzt jederzeit drauf klarkam, wenn mir jemand unter der Gürtellinie kam. Wenn das Gesichtslose dieser Masken jetzt auch noch im real life mit all seinen Konsequenzen Schule macht, dann suche ich mir einen anderen Planeten egal, wie rosa, süß und wollig die Dinger sind.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s